f / Impressum

Die Musikschule Biel, früher Konservatorium, wurde 1932 von Wilhelm Arbenz-Chenot gegründet. Die Schule befindet sich heute im Volkshaus sowie im Gebäude der Volière, keine zwei Schritte von der Schwanenkolonie entfernt. Als Mitglied des Verbandes der Bernischen Musikschulen (VBMS) erfüllt sie die von Gesetz und Verordnung vorgegebenen Kriterien für die Musikschulen (Musikschulgesetz MSG und Musikschulverordnung MSV). Dieser Status erlaubt es ihr, Kindern und Jugendlichen einen durch die Stadt Biel, benachbarte Gemeinden und den Kanton Bern subventionierten Unterricht anzubieten.

Gegen 1500 Schülerinnen und Schüler besuchen regelmässig den Unterricht in unserer Schule, bei 80 Lehrpersonen. Die unterrichteten Musikgebiete decken alle Stile der klassischen, der aktuellen Musik und einige Angebote aus der „Musik der Welt“ ab.

Die Ausbildung ist hauptsächlich auf Einzelunterricht ausgerichtet. Ergänzende Fächer wie Solfège und Theorie sowie zahlreiche Ensembles, Chöre, Workshops und Orchester ermöglichen den Schülerinnen und Schülern eine solide Basis in der Musik und die Möglichkeit, die Freude am Spielen und Singen mit Gleichgesinnten zu teilen. Für die Kleinsten ab dem dritten Altersjahr bietet die Schule ein breites Spektrum an Kursen der Musikalischen Früherziehung in Gruppen an.

Ein besonderes Augenmerk geniessen Schülerinnen und Schüler, die besondere musikalische Fähigkeiten erkennen lassen. Die Musikschule Biel engagiert sich im kantonalen Programm für Talentförderung, ein vom VBMS initiierter Studiengang, in dem der VBMS die Rolle eines „regionalen Kompetenzzentrums“ übernimmt. Die Schule ist ebenfalls Partner des Bieler Projekts Sport-Kultur-Studium (SKS) in der Sparte Musik.

Mit über 100 Schüler Musizierstunden pro Jahr, den zwei Konzertreihen Cadenza und Kinderkonzerte, sowie der regelmässigen Durchführung von Musikprojekten, ist die Musikschule Biel auch ein Ort der Begegnungen, der Musikveranstaltungen und der Kultur für alle Generationen.